Fundgrube

Bitte melden bei info@walk-the-line.ch


Jäggli ohne Nummer


Lineup





In diesem Jahr geht WALK THE LINE zusätzlich neue Wege als Konzertveranstalter. Es freut uns sehr, die Bündner Hip-Hop-Gruppe "Liricas Analas" in Ruswil begrüssen zu dürfen!

„Liricas Analas“ ist das Aushängeschild der rätoromanischen Musikszene. Erst noch im April haben sie ihr fünftes Album „Banalitad“ herausgebracht.



Ihr frischer Sound ist überzeugend und einfallsreich. Der Durchbruch von „Liricas Analas“ geht ins Jahr 2006 zurück, wo sie mit dem Musikvideo zur Single „Siemis“ den fünften Platz der Viva-Videocharts erreichten und grosse Bekanntheit erlangten. Auch nach 15 Jahren Bandgeschichte haben die Bündner nichts von ihrem Glanz eingebüsst und sind noch immer ein Garant für packende Live-Shows.

Um 22:30 Uhr spielt Liricas Analas ein exklusives Live-Konzert auf der Bühne der MZH.



























Schon seit der ersten Ausgabe von Walk The Line sind Thomas Muri, Angelo Bucher und Reto Ottiger am Set.
Als DJ‘s UpNDown & Thoumsen werden sie die MZH zum Toben bringen!



Egal ob Schlager oder Rock, Oldies oder Schweizer Heimatlieder...
...mit den beiden aargauer Partymachern DJ Fix & Fertig geht in der Kafistobe die Post ab!



Hauptsponsoren


Sponsoren

Infos

Flyer PDF Flyer PNG

Garderobe

Eine Garderobe ist vorhanden. Sie befindet sich direkt beim Eingang und kostet 2.-

Einlass

Festhalle ab 20.00 Uhr offen.

Eintritt

Ab 18 Jahren, Ausweiskontrolle
Eintritt CHF 15.-
Es gibt keinen Vorverkauf.
Der Eintritt ist für Personen über 30 Jahren gratis.

Vorverkauf

Es gibt keine Vorverkaufstickets.


Nachtstern

Ruswil Rottalcenter - Buttisholz - Grosswangen - Ettiswil - Willisau
01.42, 02.57, 04.12
Ruswil Rottalcenter - Hellbühl - Luzern
00.20, 01.50

Location

Die MZH Ruswil ist vom Dorf her zu Fuss in 5 min erreichbar.
Parkmöglichkeiten direkt bei der Halle.



Auf Maps ansehen

Organisator

Der Verein

Wir sind ein junger, dynamischer Verein aus aktiven und ehemaligen Leitern der Jungwacht Ruswil. Unsere Motivation ist es, der Jungwacht Ruswil mit finanziellen Mitteln unter die Arme zu greifen, damit wichtige Investitionen für die Zukunft gemacht werden können.

OK Chef Urs "Gasco" Albisser
Kassier / Sponsoring Philipp "Sigma" Betschart
Material & Technik Samuel "Vito" Rogger
Barchef / Musik Rafael "Dix" Frei
Werbung / Sponsoring Silvio "Canero" Emmenegger
Dekoration Toni "Släsch" Stäger
Verpflegung / Personal Philipp "Libor" Theiler

Das Fest

Seit der ersten Ausgabe des Festes „Walk The Line“ sind nun schon bald 7 Jahre vergangen. Die ersten drei „Walk The Line“ wurden jeweils im Bojler17, dem Jugendlokal von Ruswil, durchgeführt. Es kamen jeweils rund 300 Personen, um mit uns die tolle Stimmung im kleinen „Jugi“ zu geniessen und ausgelassen zu feiern.

Im Herbst 2013 entwuchs das Fest seinen Kinderschuhen und wurde erstmals in der nahegelegenen Mehrzweckhalle veranstaltet. Unter dem Motto „Wild Africa“ konnten sich die Besucher während eines Abends in Dschungel und Wüste austoben. Die meisten der rund 1400 Personen wollten die afrikanische Mehrzweckhalle fast nicht mehr verlassen und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Nach diesem erfolgreichen Anlass haben wir uns entschlossen, das „Walk The Line” ein weiteres Mal in der Mehrzweckhalle durchzuführen. Am 25. Oktober 2014 fand unter dem Motto „Welcome to Las Vegas“ die fünfte Ausgabe der unvergesslichen Partynacht statt.

Beim sechsten Mal verwandelten wir die MZH am 24. Oktober 2015 in eine regelrechte Partystadt. Mit "Welcome to Springfield" stellten wir die Welt von Bart, Homer & Co. auf den Kopf und eröffneten Moe's Taverne.

Das diesjährige Motto lautet "Welcome To Rusmu" und holt das Dorf Ruswil mit allen ihren Klischees und Beizen in die MZH. Eine weitere ausgefallene und legendäre Nacht steht bevor!

Wie schon von Beginn an, fliesst auch dieses Jahr der Gewinn in die Kassen der Jungwacht Ruswil. Mit dem Erlös wird der Schar ermöglicht, dringende Investitionen zu tätigen oder zum Beispiel einen zusätzlichen Ausflug während des Jahres oder des Sommerlagers durchzuführen. So wurde letztes Jahr eine beachtliche Menge an eigenem Baumaterial eingekauft, welches im Sommerlager dringend benötigt wird, um nicht auf kaltem Boden schlafen zu müssen...

Webseite Juwaru

Organisationskomitée



Das OK vom Walk The Line Vol. 7: Samuel Rogger, Toni Stäger, Rafael Frei, Philipp Betschart, Urs Albisser und Silvio Emmenegger (von links nach rechts). Auf dem Foto fehlt Philipp Theiler.